Zu vermieten

Zu vermieten per sofort oder nach Vereinbarung neu ausgebaute 3 1/2-Zimmerwohnung im DG, 100 m2, mit Keller Gartensitzplatz und Parkplatz im Freien, Miete CHF 1’150.00 inkl. NK.

Ebenfalls per 01.07.2017 zu vermieten 4 1/2-Zimmer-Wohnung im 1. OG, mit Keller, Balkon und Parkplatz im Freien, Miete CHF 1’300.00 inkl. NK.

Die Wohnungen im Gemeindehaus liegen direkt übereinander und können auch zusammen als 8-Zimmerwohnung zum Preis von CHF 2’350.00 monatlich, inkl. NK gemietet werden.

Interessiert? Dann melden Sie sich bitte bei Hubert Weibel, Gemeindepräsident: Tel. 079 255 56 55.

GEMEINDEVORSTAND SCHMITTEN

Papiersammlung

Am Donnerstag, 18. Mai 2017 findet die nächste Papiersammlung statt. Die Abfuhrzeit ist ca. um 07.30 Uhr.

Die Papierbündel dürfen erst am Vorabend auf der Sammelstelle „Ufem Stutz“ deponiert werden.

DER GEMEINDEVORSTAND

Volksabstimmung vom 21. Mai 2017

Die Wahlurne ist wie folgt aufgestellt:

Donnerstag, 18.05.2017
10.00 – 11.00 Uhr, Gemeindekanzlei

Freitag, 19.05.2017
14.00 – 15.00 Uhr, Gemeindekanzlei

Sonntag, 21.05.2017
09.00 – 09.30 Uhr, Gemeindehaus

DER GEMEINDEVORSTAND

Mofa-Vignetten 2017

Die Mofa-Vignetten für das Jahr 2017 sind unter Vorweisung des Fahrzeugausweises während den Schalterstunden erhältlich. Die Vignetten 2016 sind noch bis 31. Mai 2017 gültig. Die Gebühren inkl. Versicherung betragen Fr. 43.00.

DIE GEMEINDEKANZLEI

Zaunpflicht

Jeder Eigentümer von Grundstücken, die an beweideten Gemeindeboden und Viehtrieben grenzen, unterliegt der Zaunpflicht (Art. 28 Alp-, Weide- und Flurordnung). Jeder Zaun ist zweckmässig zu erstellen und zu erhalten.

Der Gemeindevorstand fordert alle Eigentümer auf, der Zaunpflicht nachzukommen und die Zäune auf dem ganzen Gemeindegebiet in Ordnung zu stellen. Die Zäune müssen im Heimgebiet jeweils bis zum 1. Mai und die im Maiensäss- und Alpgebiet jeweils bis zum 1. Juni erstellt sein (Art. 29 Alp-, Weide- und Flurordnung).

Bei Nichtbefolgung der Zaunpflicht werden die Zäune durch die Gemeinde auf Kosten des Pflichtigen erstellt.

DER GEMEINDEVORSTAND